JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten

Ein Baby und selbst noch ein Kind?

Jetzt schon Mutter oder Vater? Auch wenn es schwer fällt, ist es dann wichtig, sich in einem Gespräch über die eigene Situation Klarheit zu verschaffen. Wenden Sie sich an eine Vertrauensperson: an Freunde, an die Eltern, eine andere nahe stehende Person, die Ärztin, den Arzt oder eine der Schwangerenberatungsstellen. Scheuen Sie sich nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Hilfe und Beratung erhalten junge Schwangere, deren Partner und Angehörige in den Schwangerenberatungsstellen der freien Träger und der Kommunen. Die Beratung ist kostenlos und wenn Sie möchten anonym. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie im Portal "familienplanung.de" oder bei den Trägern der Beratungsstellen.

Verfahren:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium hat ihn am 08.01.2018 freigegeben.