Seite drucken
Gemeinde Ehningen

Interkulturelle Arbeit / Flüchtlinge

Regine Penitsch
Integrationsmanagerin
Königstraße 29
71139 Ehningen
Telefonnummer: 07034 121159
Mobiltelefon: 01520 1624753
E-Mail schreiben

Sprechzeiten:
Montag - Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr,
Donnerstag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr 

- ACHTUNG -
Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Rathaus derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Frau Regine Penitsch, Integrationsmanagerin, ist zu den üblichen Sprechzeiten unter der Telefonnummer: 0152 01624753 oder per regine.penitsch(@)ehningen.de zu erreichen und kümmert sich gerne um Ihre Anliegen.

Integration der Flüchtlinge

In den letzten Jahren wurden in Ehningen Flüchtlinge - vor allem als Familien - aufgenommen und auch in diesem Jahr stehen noch weitere Zuzüge in die Gemeinde an. Etwa die Hälfte von ihnen kommt aus Syrien und die anderen sind aus Afghanistan, dem Irak, der Türkei, Indien, Sri Lanka, Nigeria und Mazedonien. Angebote, um den Flüchtlingen die Integration in die Gemeinde und somit die Gesellschaft zu erleichtern, finden Sie auf dieser Seite.

Ehrenamtliches Engagement

Für die Integration der Flüchtlinge in die Gemeinde Ehningen ist das Engagement der Ehrenamtlichen sehr wichtig. Es gibt viele Gelegenheiten und Wege sich für die Geflüchteten zu engagieren, die auf dieser Seite beschrieben werden.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und engagieren möchten, sprechen Sie bitte Frau Regine Penitsch an.

Treffen für aktive Ehrenamtliche und Interessierte

Bei diesen monatlichen Treffen können sich die Ehrenamtlichen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, über ihre Erfahrungen austauschen.  Sie bekommen hier auch aktuelle Informationen zu der Situation der Flüchtlinge in Ehningen. Herzlich willkommen sind auch alle, die sich über die Flüchtlingshilfe erkundigen möchten.

  • Wo? Rathaus, Königstraße 29, 71139 Ehningen, Raum 56 (UG, über den Hintereingang)
  • Wann? Mittwochs, von 19:00 bis 21:00 Uhr

23.Januar 2019, 20.Februar 2019, 20.März 2019, 17.April 2019, 22.Mai 2019, 26.Juni 2019, 24.Juli 2019, 18.September 2019, 23.Oktober 2019, 20.November 2019, 18.Dezember 2019

Café International

Im Café International sind Geflüchtete und alle anderen Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen. Jede Stunde Zeit, die man miteinander verbringt, ist ein Geschenk. Das ist der Kern des großen Wortes „Integration“. 

Das Team freut sich über Unterstützung beim Küchendienst und über Kuchenspenden. 

Wo ? Begegnungsstätte, Bühlallee 11, 71139 Ehningen

Wann ? Freitags, 16:00 bis 17:30 Uhr

  • 11.Januar 2019
  • 08.Februar 2019
  • 08.März 2019
  • 05.April 2019
  • 17.Mai 2019
  • 21.Juni 2019
  • 19.Juli 2019
  • 27.September 2019 Herbstfest
  • 18.Oktober 2019
  • 15.November 2019
  • 13.Dezember 2019

Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe für Kinder

Die meisten geflüchteten Kinder hatten jahrelang keinen normalen Alltag und konnten noch keine Schule besuchen bevor sie nach Deutschland kamen. Kinder müssen nicht nur Deutsch, sondern auch Fachwissen aufholen. Die Mehrheit der Eltern kann ihren Kindern (noch) nicht bei den Hausaufgaben helfen. Deshalb brauchen Kinder besondere Unterstützung. Zum Beispiel bringt es schon viel, wenn man einmal in der Woche mit einem Kind Lesen übt! Man kann Kinder entweder zu Hause in der Familie besuchen oder an einem Kooperationsprojekt mit der Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule teilnehmen. Die Erfahrung der Ehrenamtlichen, die sich hier schon einbringen, lehrt: jede Zeit ist mehr als keine! 

Sprachbegleitung

Ein wichtiger Bereich, wo die Flüchtlinge Unterstützung brauchen, sind die Sprachkenntnisse. Das im Deutschkurs Gelernte muss geübt werden. Es geht hierbei nicht darum, Hausaufgaben zu machen oder Grammatik zu erklären, sondern vorrangig darum, in ein Gespräch zu kommen. Das geht am besten, wenn man sich gemütlich trifft und sich ein Thema aussucht. Man kann dabei als Anregung gerne Material wie Heftchen oder Postkarten, die extra für solche Zwecke erstellt wurden, nutzen.

Paten

Eine sogenannte Patenschaft ist ein intensiverer Kontakt von Einheimischen zu einem Flüchtling oder einer Flüchtlingsfamilie. Als Pate sieht man sich als Ansprechpartner für Belange, die im Alltag aufkommen. Man verbringt mehr Zeit miteinander und kann sich gegenseitig näher kennenlernen. Wie sich der Kontakt genau gestaltet, ist stark von den Einzelnen abhängig.

Ausbildung und Arbeit

Einer Arbeit nachzugehen ist zentral für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Jeder möchte irgendwann finanziell auf den eigenen Beinen stehen. Ehrenamtliche können Flüchtlinge zum Beispiel beim Erstellen eines Lebenslaufes und bei der Suche nach einem Praktikum, einem Ausbildungs- und Arbeitsplatz helfen.

Interkultureller Gemeinschaftsgarten

Der Interkulturelle Gemeinschaftsgarten geht nun in die dritte Saison. Die Erde wird vorbereitet. Es wird gesät, gegossen, Unkraut gejätet und  selbstverständlich auch geerntet - Gemüse, Kräuter und zum Beispiel Ringelblumen. Das gemeinsame Arbeiten bringt neue Kontakte, macht Spaß und fordert die Übernahme von Verantwortung.

  • Wo? Garten an der Fronäckerschule, Gartenstraße 11, 71139 Ehningen
  • Wann? Samstags, 11:00 Uhr, ab April 

Interkulturelle Woche

Ehningen nimmt seit 2012 an der bundesweiten Aktion der Interkulturellen Woche (IWO) teil.

Die InterkulturelleWoche bietet die Möglichkeit Geschichten, Schicksale, Kulinarisches und nicht zuletzt Menschen aus anderen Gegenden dieser Erde kennenzulernen.

In Ehningen gibt es zahlreiche Initiative, die die Begegnungen mit Menschen anderer Herkunft fördern. Das geschieht nicht nur während einer Woche im Jahr, sondern konstant. Integration ist eine Querschnittsaufgabe, die die ganze Gemeinde durchzieht. Während der IWO kann solches Engagement vorgestellt werden.

Die diesjährige bundesweite Interkulturelle Woche findet von Samstag, den 23.September bis Sonntag, den 28.September 2018 statt.

http://www.ehningen.de//de/leben-wohnen/interkulturelle-arbeit-/-fluechtlinge/integration